Montag, 18. Mai 2015

Abitur

Vier Jahre ist es bei mir nun schon wieder her, seitdem ich die Schule mit dem Abitur abgeschlossen habe. Meine Güte, die Zeit vergeht und dabei bin ich bald schon wieder in der Schule, aber in einer anderen Rolle *hihi*.

Ich kenne einige junge Menschen, die mittlerweile ihr Abi geschafft haben, auch wenn die Noten vielleicht noch nicht da sind. Deshalb habe ich mir auch gedacht, dass ich einmal eine Glückwunschkarte zum bestandenen Abitur werkele. Diese ist gestern in einer spontanen 15-Minuten-Aktion entstanden und ich möchte sie Dir heute zeigen.


Es sind wieder ein paar kräftigere Farben geworden, Osterglocke, Jade, Bermudablau, nun ja und natürlich Flüsterweiß. Ich habe viele verschiedene Dinge benutzt. Orientiert habe ich mich an dem Spruch, den ich für einen jungen Menschen, der nun die behütetet Schulzeit überstanden hat, ganz passend fand. Er und sein Set sind leider bereits nicht mehr erhältlich.


So folgten dem Spruch einige Sterne auf die Karte. Die kleinen Sterne stammen aus dem Streifen (Leckereientüte). Die große Bordüre ist mithilfe der Stanze Sternenbodüre entstanden. Dann habe ich noch in Osterglocke Sterne mithilfe der tollen Schablone auf Flüsterweißen Farbkarton getupft.
Damit auch jeder weiß, zu welchem Anlass die Karte ist, folgte den vielen Sternen noch das "Abi". Diese Buchstaben könnt Ihr leider auch nicht mehr bestellen.

Ich denke ich werde mit dieser Karte einen stolzen Schulabsolventen glücklich machen können.

Dir wünsche ich einen gemütlichen Abend,

Katharina 


Kommentare:

  1. Ein schönes Werk mit modernem Look...
    Toll Katharina!
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katharina,
    deine Abi-Karte finde ich super! Cool und mit dem passenden Wunsch - wann, wenn nicht nach dem Schulabschluss, sollte man schließlich am besten nach den Sternen greifen?
    Viele Grüße an dich,
    Patricia

    AntwortenLöschen